The Oberoi Sukhvilas - Ayurveda Erlebnis

Wen wundert es – mein Doscha ist „Pita Vata“ 😊

 

 

 

Für alle Ayurveda Experten ist das ein bekannter Begriff, mir musste Dr Usha Kiran erstmal alle Grundlagen von Ayurveda erklären. Dr Usha Kiran ist verantwortlich für Ayurveda Kuren im Spa des Oberoi Sukhvilas. Das Resort wurde 2017 eröffnet und ist das erste Spa Resort der Oberoi Hotels & Resorts.

 

 

Die Anlage sieht aus wie ein kleiner Palast mit Hauptbau und Nebengebäuden, die in einen wunderschönen Garten eingebettet sind. Auf den Bildern wirken die Sukhvilas eher gradlinig und weniger indisch verspielt. Dabei gibt es neben den geometrisch arrangierten Gärten viele wunderbare und sehr indische Details, die so noch viel eindrücklicher wirken.

 

Meine ganz persönliche Empfindung ist: in den Sukhvilas habe ICH Raum und das Hotel mit seinen Einrichtungen ist dazu da es MIR aufs höchste angenehm zu machen. Dabei stehe aber ICH, und nicht das Design des Hotels, im Mittelpunkt. Also wirklich ein Ort zum Entspannen und Kuren. Im Spa wird – Gott sei Dank – auf Musik verzichtet!

Ein Tag durfte ich nun in die Welt des Ayurveda eintauchen und Dr Usha Kiran erklärt mir, dass er normalerweise gerne mit den Gästen vor Anreise spricht, um sie und ihre Bedürfnisse besser kennen zu lernen. Er schlägt dann vor, wie lang der Aufenthalt sein sollte und macht ein erstes grobes Programm, welches nach der ersten Konsultation entsprechend angepasst wird. Ich war beeindruckt, wie er in der Kürze der Zeit mein Dosha bestimmte und mir von meinen Wehwehchen erzählte. (Ein Online-Test am Abend bestätigte seine Diagnose😉.)

 

Wenn man sich für eine Ayurveda Kur entscheidet, beginnt der Tag mit Sonnenaufgang und endet mit Sonnenuntergang. Prativa spazierte mit mir um 7 Uhr morgens durch den Wald zum Yoga. Auf einer Grasfläche, unter dem Blätterdach der Bäume und Klängen des Morgengebets eines naheliegenden Dorfes, begannen wir mit unseren Übungen. Besser kann der Tag nicht starten. Anschließend ging es ab ins Spa zu meiner ersten Ayurveda Behandlung! Wow – das ist ja nun wirklich etwas ganz anderes als ein Jetlag - Massage im Beach-Resort! I loved it! Ich habe keine Ahnung wie lange sie gedauert hat, es hat mich auch nicht mehr interessiert, denn der Tag gehörte nur mir! Und weil ich ja nur einen Tag da war, durfte ich nach einer Hydrotherapie auch noch eine Aromatherapie machen. Ganz anders als in Europa wo man sich selbst sein Öl aussuchen darf, wurde ich getestet welches Öl ich heute brauche! Ist das nicht wunderbar?

 

Prativa hat dann auch schon wieder auf mich gewartet um mich mit Ihrer angenehmen Stimme in einen meditativen Zustand gleiten zu lassen. Danach gab es ein ayurvedisches Abendessen, ab ins Bett und man glaubt es kaum – das war einiger der wenigen Tagen an denen ich keine Emails gemacht habe! Warum ich nur zwei Nächte in die Sukhvilas gefahren bin – keine Ahnung, was ich allerdings weiß: Falsche Entscheidung.

 

Jetzt aber noch ein paar Facts zum Hotel

 

 

Das Resort liegt circa 30 Minuten außerhalb von Chandigarh direkt am Siswan Wald, der im Sommer kühlend wirkt, und im Winter für das milde Klima verantwortlich ist. Es teilt sich in drei verschiedene Bereiche: zum einem hat man um das Spa, welches etwas abseits des Haupthauses liegt und mit 10 Premier Rooms und einer Villa mit Private Pool gelegen. Weitere XY Zimmer und Suiten liegen nahe des Haupthauses, wo auch Gym, Pool, Restaurant und Bar sind. Um in den dritten Teil des Resorts zu gelangen muss man mit dem Golfcart circa 5 Minuten fahren. Auf einem separaten Gelände im Herzen des Siswan Waldes sind hier nochmals 9 Zelte, wie man sie aus den Vanyavilas kennt, und die Presidential Suite. Wirklich traumhaft schön. Außerdem hat man hier noch, wie kann es anders sein, ein indisches Restaurant.

 

 

Neben einer Kur kann man in Chandigarh viel unternehmen, das heißt auch wenn man keine Ayurveda Kur machen möchte kann man auf dem Weg nach Shimla und zu den Himalayas einen Stopp einlegen, die Stadt Chandigarh erkunden, zum Stausee Siswana gehen, das UNESCO Weltkuturerbe besichtigen oder einfach mal die Seele baumeln lassen und ein bisschen entspannen 😊. Ich konnte mit dem wirklich komfortablen Zug in nur 3 ½ Stunden von Delhi angereisen.

 

Also liebe Kollegen, The Oberoi Sukhvilas sind eine tolle Verlängerung am Ende einer Rundreise und sollten Indien-Wiederholungstätern unbedingt angeboten werden.

 

Liebe Grüße,

 

Ihre Claudia Majunke

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0